Top-Navigation:

Nissan Pixo

EINFACHHEIT ALS SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG

Der neue Nissan PIXO erfüllt die steigende Nachfrage nach einem unkomplizierten und umweltfreundlichen Automobil, der niedrigen Kraftstoffkonsum und geringe Emissionen zu sehr erschwinglichen Konditionen ermöglicht.

„Die schwierige Wirtschaftslage und das gestiegene Umweltbewusstsein erhöhen den Bedarf nach einem verbrauchsarmen Auto zu günstigen Preisen. Der PIXO beantwortet alle Fragen einer zunehmend umwelt- und kostenbewussteren Klientel mit erfrischend einfachen Lösungen. Der Zeitpunkt seiner Markteinführung im Juni könnte nicht besser gewählt sein.“

Andy Palmer, Senior Vice President, Global Product Planning, Nissan Motor Co., Ltd.

Auf einen Blick

  • Karosserie mit fünf Türen und vier Sitzen
  • 3,56 Meter Gesamtlänge, 2,36 Meter Radstand
  • 1,0 Liter großer Benziner mit drei Zylindern
  • CO2-Emissionen: 103 g/km
  • Durchschnittsverbrauch: 4,4 Liter/100 Kilometer
  • Optional mit Automatikgetriebe lieferbar
  • Übersichtlich strukturiertes Angebot
  • Für Nissan in Indien von Suzuki produziert

Der Nissan PIXO kommt zum richtigen Zeitpunkt. Denn die Krise der Weltwirtschaft rückt erschwingliche Transportmittel wieder stärker in den Blickpunkt der Kunden. Zugleich führt die wachsende Sorge um die Natur zu einer Ankurbelung der Nachfrage nach extrem sparsamen Autos mit niedrigem CO2-Ausstoß.

Nissan hat sich schon seit längerem den Ruf eines Vorreiters im Segment der Stadtwagen erworben. In der Tat verfügt das Unternehmen ab kommenden Sommer mit dem neuen PIXO, dem Micra und dem NOTE über ein Trio kompakter, geräumiger und energiesparender Modelle. Sie sind bestens auf den Verkehr in europäischen Metropolen und Ballungsräumen zugeschnitten.

Der neue PIXO begegnet dem Wunsch nach einem einfachen und erschwinglichen Auto mit einer extrem hohen Wirtschaftlichkeit. Mit einem ECE-Verbrauch von 4,4 Litern/100 Kilometern CO2-Ausstoß 103 g/km), einem sehr attraktiven Basispreis und dem Verzicht auf komplizierte und optionale Paketlösungen ist er eindeutig das richtige Auto zur richtigen Zeit.

Pure Drive – das neue Öko-Siegel von Nissan

Um seine umweltpolitischen Tugenden herauszustellen, versieht Nissan den PIXO als eines der ersten in Europa angebotenen Modelle mit dem neuen Pure-Drive-Label. Das deutlich sichtbar angebrachte Öko-Siegel gebührt allen Nissan-Fahrzeugen mit CO2-Emissionen von weniger als 140 g/km. Es soll potentiellen Kunden in jeder Baureihe bei der schnellen Identifizierung des jeweiligen Sparmeisters helfen.

Während seine ökologischen Talente also außer Frage stehen, punktet der PIXO weiter durch sein kompaktes Format und die optimale Raumaufteilung. Es handelt sich um ein vollwertiges Auto, mit einem europäisch inspirierten Design und einer für die Klasse umfangreichen Ausstattung. Der 1,0 Liter große Dreizylinder erfüllt die Euro-5-Norm und  stellt lebhaften Vortrieb in Aussicht. Derweil gibt es innen genügend Platz für vier Personen und deren Gepäck. Nissan PIXO – ein Kauf ohne Kompromisse. Und ein Auto, das sich betont einfach fahren und bedienen lässt

Auf einen Blick

  • Kompaktwagen des A-Segments
  • Europäisch inspiriertes Design mit Nissan-Familiengesicht
  • Karosserie mit vier Türen, großer Heckklappe und vier Sitzen
  • Länge 3,56 Meter, Radstand 2,36 Meter
  • Spurweiten 1.405 Millimeter (vorn) und 1.400 Millimeter (hinten)
  • Gewicht 855 Kilogramm
  • Kofferrauminhalt 129 Liter (nach VDA-Norm)
  • Armaturenträger mit zentralem Rundinstrument
  • 1,0 Liter großer Dreizylinder-Ottomotor aus Aluminium
  • Leistung 50 kW/68 PS
  • Maximales Drehmoment 90 Nm bei 3.400/min
  • Durchschnittsverbrauch: 4,4 Liter/100 km
  • CO2-Emissionen: 103 g/km*
  • Erfüllt Euro-5-Norm
  • Fünfgang-Schaltgetriebe oder optionale Vierstufen-Automatik
  • McPherson-Federbeinvorderachse
  • Verbundlenkerhinterachse an Schraubenfedern
  • ABS, EBD und innenbelüftete Scheibenbremsen vorn
  • Vier Airbags serienmäßig
  • Optional lieferbar mit ESP und Kopf-Airbags
  • In Deutschland in zwei Versionen (Visia, Acenta) im Angebot
  • Gemeinschaftsprojekt mit Suzuki
  • Produktion im indischen Delhi


Schriftgrösse wählen: